Anti Aging,  Beauty,  Ernährung,  Gesundheit,  Hautpflege

Einfach und perfekt: Die japanische Wasserkur

Durch Zufall bin ich auf ein Video bei Youtube gestoßen (wie so oft), welches einen simplen, ja fast banalen Trick erklärt: Wasser trinken. Wie wichtig Wasser für uns und unseren Körper, samt seiner Aktivitäten ist, muss ich Euch sicher nicht erklären. Hier geht es aber noch um ein paar spezielle Dinge, die man einhalten sollte, um den maximalen Erfolg zu erzielen. Das ganze Unterfangen nennt sich japanische Wasserkur. Wie schon der Name verrät soll diese Wasserkur in Japan weit verbreitet sein und eines der großen Mysterien erklären, warum Japanerinnen in der Regel länger faltenfrei bleiben als beispielsweise Amerikanerinnen oder Europäerinnen. Der Begriff Kur ist wohl nicht optimal gewählt, weil man es eigentlich immer so machen kann und nach einiger Gewöhnung auch nicht besonders schwer zu praktizieren ist, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Aber dazu später.

Wie funktioniert die japanische Wasserkur?

Wir trinken morgens unmittelbar nach dem Aufstehen (wichtig) vier Trinkgläser warmes Wasser (entspricht etwa 0,6-0,7 Liter, ggf. nach Körpergröße und Gewicht bemessen). Erst danach putzen wir unsere Zähne, soll heißen: Warmes Wasser trinken ist das Erste was wir morgens tun! Das Frühstück nehmen wir frühestens 45 Minuten nachdem wir Wasser getrunken haben. Das Wasser soll also quasi pur und alleine durch den Körper fließen, bevor wir etwas Festes zu uns nehmen. Wenn wir dann frühstücken, trinken wir nichts (wichtig). Zwei Stunden lang nehmen wir keine Flüssigkeit zu uns. Danach läuft alles wie gehabt.

Krankheiten die gelindert, oder sogar verschwinden sollen:

Bronchitis

Durchfall

Kopfschmerzen

Menstruationsbeschwerden

Herzrasen

Magenprobleme

Verstopfung

Diabetes

Bluthochdruck

Gastritis

und andere

 

Für die Schönheit:

Allgemein besseres Wohlbefinden

glattere Haut

prallere Haut

weniger Augenringe

Straffend (Cellulite)

weniger Hunger

 

Meine Erfahrung:

Ich habe mich direkt, nachdem ich das Video gesehen hatte, inspiriert gefühlt. Klar, mal etwas, das nix kostet! Obwohl ich es die ersten drei Tage unangenehm fand, noch schlaftrunken relativ viel zu trinken, war ich vom ersten Tag an begeistert und habe  verschiedene Wirkungen gespürt. Mein Hunger setzt seitdem erst mittags ein, ich fühle mich pappsatt und frisch, klar, beschreibt es noch besser. Der Stuhlgang ist top und ich bin davon überzeugt, meine gesamte Körperhaut wird schöner und praller. Besonders gut funktioniert es für mich, wenn ich nicht immer gewöhnliches Wasser aus dem Hahn nehme, sondern auch mal hochwertiges Mineral- oder Heilwasser einsetze. War immer noch einen Tick intensiver!

Wenn ich mal unterwegs bin, oder morgens einen wichtigen Termin habe, bei dem ich nicht ständig ein Klo zur Verfügung habe, lasse ich das warme Wasser weg. Freue mich aber sogleich auf den nächsten Tag, wo ich es wieder so zelebrieren kann, einfach, weil es so wohltuend ist.

Gar keine Frage, solltet ihr unbedingt machen! Denn wie immer: Für Euch und Eure Gesundheit nur das Beste!

Euer Matthias

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *